Home > Geschichte

Südafrika: Geschichte

Die Geschichte des Landes

Südafrika liegt, wie der Name schon sagt, im Süden des Kontinents. Die Geschichte diees Landes reicht weit zurück; so wurden hier einige der ältesten Fossilien der Welt gefunden, die auf bis zu 3,3 Millionen Jahre geschätzt werden.

Im 4. und 5. Jahrhundert siedelten sich die Bantu in der Region des heutigen Südafrika an. Die Bantu verdrängten die dort ursprünglich ansässigen Stämme der San und Khoikhoi nach und nach. 

Nachdem der Seeweg nach Indien gefunden war, wurden die Europäer auf das südliche Land, welches später ein wichtiger Ausgangspunkt zur Kolonialisierung Afrikas darstellte, aufmerksam.

Im Jahre 1652 ließen sich die Niederländer in Südafrika nieder. Jan van Riebeeck schuf dort im Auftrag der Niederländischen Ostindien-Kompanie eine Station zur Versorgung der Schiffe.

Im Laufe des 17. und 18. Jahrhunderts wuchs diese holländische Siedlung immer weiter an, und es kam zu zahlreichen Auseinandersetzungen mit den Xhosa, die an der Grenze des Siedlungsgebietes wohnten.
Die Niederländer holten außerdem unzählige Sklaven ins Land. Aus den Ehen dieser Sklaven und den Weißen sind die "Farbigen", auch "Kap-Malaien" oder "Colors" genannt entstanden, die heute etwa 50% der Bevölkerung ausmachen.

weiter->